Informieren Sie sich kompakt, warum wir sagen, dass wir eine afrikahilfe-die-etwas-bewirkt(.de) machen!



„Ein Mensch bewegt einen Stein, viele Menschen bewegen Berge ...“ - nach dieser sinnigen und wohl recht eingängigen Devise engagieren wir uns in zahlreichen afrikanischen Ländern seit über 40 Jahren. Mehrere hundert Projekte wurden angegangen und konnten erfolgreich umgesetzt werden. Und natürlich laufen auch aktuell Prokjektierung bzw. sind in der Planung.

In unserem neuen Flyer können Sie sich über unsere Tätigkeiten aus gerade einmal 5 der angesprochen Jahre informieren.

Sollten Sie anschließend der Meinung sein, dass Ihnen unsere Tätigkeit vor Ort zusagt, dann bitten wir Sie ganz herzlich darum unsere Projekte zu förden. Kein Betrag ist zu gering, für jeden sind wir dankbar. Denn wie Sie der rechten Spalte entnehmen können, kann man viel Gutes erreichen, viel vorhandenes Elend und große Perspektivlosigkeit mildern, sogar beseitigen, ohne das dies gleich Millionen kostet.

Es bedarf vor allem Menschen wie Ihnen, die nicht wegschauen, die bereit sind aktiv zu helfen und viel ehrenamtlichen Engagement! Lassen Sie uns zusammen helfen!

 

Sichere Horte, Stätten der Zukunft

Strapazen abmildern - Lernfähigkeit erhöhen

Ob es sich um den Neubau eines Kindergartens wie in Nairobi/Kenia oder Schulprojekte in Ghana, Südsudan, Kamerun handelt... wir sind bemüht den Kindern vor Ort sichere Horte und Lernstätten für ihre Zukunft zu erschaffen.

Häufig kilometerweit von zu Hause entfernt, benötigen Kindergärten Schlafsäale, um jenen Kindern auch eine Übernachtung anbieten zu können und ihnen in ihren jungen Jahren die enormen Fußmärsche zu ersparen. Kleine Klassenstärken sind angestrebt, damit auf die einzelnen Kinder auch eingegangen werden kann.

 

 

Versorgung mit Trinkwasser ist wichtig! Auch oder vor allem in trockenen Regionen wie Yaakrom!

Gleichzeit wird die Schwerstarbeit der Frauen abgemildert!

Bau eines Brunnens in Yaakrom in Ghana. Damit eine konstante Wasserversorgung gewährleistet ist, wodurch auch Anpflanzungen möglich werden, wurde hier ein Brunnenprojekt gestartet. Neben der Nachhaltigkeit durch die nun gewonnene Möglichkeit Nutzpflanzen anzubauen und sauberes Wasser für die Dorfbevölkerung zu sichern, wurde auch das harte Los der Frauen abgemildert. Denn tradtitionell obliegt es ihnen, das Wasser vom fernen Bach holen zu gehen, in den schweren Tonkrügen, teils kilometerweit.

 

Nicht wegschauen - sondern Perspektiven schaffen!

Das war und wird immer die Maxime unserer Tätigkeit sein. Packen Sie es mit uns gemeinsam an!

 

 

Wir geben Kindern ein Zuhause und Perspektiven

An solchen Orten entstehen keine Perspektiven - nur Elend

Durch eigene Umsetzungen, aber auch Beteiligung am Aufbau von Wohnunterkünften für AIDS-Waisen, Musterdörfer und auch einfach durch aktive Hilfe bei der Ausstattung der Einzelnen in den dörflichen Gemeinden werden Wohn- und Lebensverhältnisse deutlich verbessert. Gerade für die Kinder entstehen Umfelder, die eine Perspektive bieten.

 

 

Für Nachhaltigkeit vor Ort!

Eine schweinegünstige Grundlage für die Zukunft!

Durch den Bau einer Schweinefarm in Yaakrom wird nicht nur die Grundlage für den eigenen Verzehr geschaffen! Durch gezielte Zucht ist das Ziel Überschuss an Schweinen zu erwirtschaften, die man dann auch verkaufen kann, bzw. die Produkte, die aus ihnen entstehen. Neben den zwei festangestellten Schweinezüchtern, entstehen so Arbeitsplätze für einen Transporteur, einen Metzger und ein oder zwei Verkäufer. Die Fäkalien ergeben einen recht guten Dünger und werden auch als billiges Brennmaterial benutzt, nachdem sie getrocknet wurden. Auch hierfür benötigt man Arbeitskräfte. Aus einem kleinen Projekt entstehen somit eine Vielzahl von Möglichkeiten - nachhaltiger kann es kaum sein!

 

Spendenkonto für den klassischen Spendenweg

Spendenkonto für Ihre Überweisung:
Pax-Bank Köln
Konto 1680 0015, BLZ 370 601 93,
Afrika-Hilfe e.V.
 
 
Schon mit 25 Euro kann der Generationenvertrag in Sambarai Form annehmen. Ihr Beitrag für den Bau eines Schweinestalls sichert die wichtige Selbstversorgung!
 
 
 
Ihr Beitrag von 40 Euro gibt den Anstoß für ein regelmäßiges Einkommen. Durch die Anschaffung einer Maismühle kann die Pfarrgemeinde Schulgeld für die AIDS-Waisen verdienen!
 
 
 
Mit 60 Euro leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Aufzucht eines Schweines. In einem luftdichten Behältnis ist das Futter gegen Fäulnis und Schädlinge geschützt: Eine runde Sache!
Eine runde Sache für die Bildung!
 
 
Dank Ihrer Spenden: Dutzende von nachhaltigen Projekten
 
Keine Verwaltungskosten = 100% der Spenden erreichen das Ziel!
 
Schon 25 Euro helfen den Bau einer Schule voranzutreiben!
 
Mit 39 Euro unterstützen Sie den Anbau von Mais, Bananen und Kakao!
 
Mit 79 Euro leisten Sie einen wichtigen Beitrag für den Aufbau der Tierzucht!

Seit über 40 Jahren

NACHHALTIGE HILFE VOR ORT -

DANK IHRER SPENDEN

afrikahilfe-die-etwas-bewirkt.de

  Impressum